Lost

2004 lief die erste Folge der Serie Lost über die amerikanischen Bildschirme. Irgendwie dachte ich immer es würde die ganze Zeit um einen Absturz gehen und dass immer wieder in Einzelheiten sehen, hatte mich davor zurück schrecken lassen. Nun habe ich mir 14 Jahre später!! die Serie 2x angesehen. Und ich bin einfach nur begeistert.

Lost dreht sich um viele Menschen, die nach einem Flugzeugabsturz auf einer Insel ausharren. Einige Charaktere träten mehr auf als andere, manche werden genauer in Einzelfolgen betrachtet. Wichtig hier zu merken sind auf jedenfall Hugo, Jack, Kate, Charlie, Sawyer, Sayid, Boone, Shannon, Claire, Michael, John sowie Jin und Sun.

valley1
(Drehort: Hawaii)

Ich fand es Klasse wie die Serie aufgebaut, einen Haupthandlungsstrang verfolgte aber nebebei immer mal abdriftet um Nebenstorys zu erzählen, Charaktere näher zu beleuchten und deren Hintergrund. Man erkennt daran sehr klar, welcher Zuschauer die Serie nur nebenbei guckte und wer wirklich beim Schauen dabei war.

Ich habe die Serie in einem Jahr zweimal gesehen, weile s doch einige Freunde gab, die die Serie abgebrochen haben mit der Begründung: „das wurde dann komisch, hab ich nicht verstanden.“

Eine Serie die immer gleich alles aufklärt wäre ja langweilig. Aber für alle unsicheren unter euch: wichtig ist a) die Serie komplett von Anfang bis Ende zu schauen und b) „was ihr erlebt habt, ist alles wahr“ merken. Dieser Satz kommt in der allerletzten Folge. Sagt eigentlich alles.

Also viel spaß beim re-gucken 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..