Schattentraum – Mona Kasten

Kann mir eigentlich mal irgendwer erklären, wieso von uns Buchkritikern immer erwartet wird jedes einzelne Buch zu rezensieren? Egal wo ich hinschaue, kann ich nur jedes einzelne bewerten statt die ganze Reihe. Aber dann lese ich sowas wie Schattentraum und kann nicht aufhören. Es gibt keinen da draußen dem es noch nie so ging. Da gibt es dann nur einen Anfang und ein Ende. So wie hier. Ich will es gar nicht einzeln bewerten. Ich möchte es euch als Ganzes vorstellen. Denn das macht diese Reihe vollständig. Naja fast 🙂

>>Nach dem Tod ihrer Mutter wünscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der plötzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken völlig für sich ein. Doch die Dunkelheit lässt Emma nicht los. Alpträume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Berührungen könnte sie in den Abgrund ziehen. Bald weiß Emma nicht mehr: Was ist Traum und was Wirklichkeit?>> (Quelle: amazon)

Zu erst war ich wirklich etwas unschlüssig. Ich meine hier geht es um Feen. Zwar erwachsene Feen aber hey! immer noch FEEN. Schräg. Dennoch hat mich die Story in ihren Bann gezogen. Ich gebe einigen Rezensionen recht, das diese Self-published Bücher häufig kürzer als normale Bücher sind, was schade ist. Aber hier tat es der Story ausnahmsweise keinen Abbruch. Im Gegenteil. Hätte man sie verlängert, wäre es vermutlich langweilig geworden.

Am meisten war ich fasziniert, dass ich zum ersten Mal einen Geschichte gelesen habe in der Licht und Dunkelheit nicht wie sonst als gut und böse dargestellt werden. Klar das Klischee kommt durch, aber es ist eben nicht alles schwarz und weiß. Die Schatten können ohne Licht nicht existieren und es heißt nicht umsonst, dass die Nacht dem Licht Einhalt gebietet. Wie oft ich mich darüber schon geärgert habe und mir gewünscht jemand würde es mal anders erzählen. Danke Mona. Ist die Nacht wirklich so furchtbar, weil Verbrechen passieren und man im Schlaf ungeschützt ist? Aber ohne sie würden die Pflanzen sterben, richtig? Und Lucifer? Die guten religiösen Sagen, er sei der Teufel, der nur schlechtes will. Aber wie böse ist jemand, wenn er Jahrtausende böses bestraft? Hat denn nicht auch jeder, der für uns als wahrhaft gut gilt, nicht auch eine dunkle Seite? Ein Geheimnis, Erfahrungen und Wünsche? Jedenfalls sollte es viel mehr Geschichten geben, die auch mal auf die andere Seite schauen. Nicht nur wegen liebe sondern, weil es vielleicht auch mal richtig sein kann den anderen weg zu gesehen.

Am Ende bleiben mir aber noch fragen:

1. weibliche Gancanagh? ja oder nein?
2. Hat Emma nicht in Teil 1 kurz vor Schluss die 3 Worte gesagt, die in Band 3 ihr plötzlich schwer fielen zu sagen?
3. Warum Emma? Es gibt zig tausend Menschen da draußen die jeden Tag ähnliches oder schlimmeres durch machen. In Belials Fall würde ich mir doch jemand gefügigeres suchen.
4. Warum können einige heilen und andere nicht?
5. Hätten es nicht auch Handschuhe getan? 😀
6. Avalee und Belial, bilde ich mir das nur ein?
7. Wo ist in Band 3 der Vater hin?
8. Was ist denn das für ein Band zwischen Belial und Emma, wie tief geht das und wo sind die Grenzen?
9. Und der Vater von den Kents? Da fehlt mir auch irgendwie ein Ende.
10. Das nicht mehr Altern wenn man ein Cafe leitet stell ich mir schwer vor.

Ich weiss, nicht jeder ist begeistert von dieser Reihe. Wenn man aber bedenkt, dass es Monas erste Trilogie war und man schon sehr ihren Schreibstil heraus lesen kann, ist es bemerkenswert. Es sind zum Großteil geschichtliche Dinge, die hier einfach fehlen, was bei Lektorin, Testlesern zusätzlich zum eigentlichen Autor eigentlich hätte auffallen müssen. Ich finde es aber nicht zu stark beschränkt. Eher so, dass meine Fragen für einen 4. Band sprechen würden in denen alles beantwortet wird. Wie wäre das?

Schattentraum 1 – Hinter der Finsternis: Amazon 15. Oktober 2014
Schattentraum 2 – Mitten im Zwielich: Amazon 12. Juni 2015
Schattentraum 3 – Vor dem Lichtglanz: Amazon 9. März 2016

Ps: Für alle Fans zur Info: Wer die Danksagung liest erfährt am Ende von Buch 1, dass Mona einen Freund hat. Am Ende von Buch zwei ist sie verlobt und am Ende von Buch drei bedankt sie sich bei ihrem Mann. 😉

PPS: Am Ende von Buch drei findet ihr eine Playlist, die Mona zum Schreiben der Reihe gehört hat. Wäre vielleicht was, für all jene die mit der Trilogie noch starten wollen.

PPPS: Mona: Wenn du das hier jemals liest und diese Reihe JEMALS verfilmt werden sollte, sorg dafür das Avian GENAU so aussieht. Denn ich kann mir diesen Mann absolut NICHT vorstellen 😕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..